Unsere Fachbereiche

  • Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Begleitung und Förderung Ihres Kindes bis zum Schuleintritt.

  • Die Förderung Ihres Kindes erfolgt stets in engster Zusammenarbeit mit Ihnen, den Eltern, als Hauptbezugspersonen. Wir begleiten, beraten und unterstützen Sie und Ihre Familie bei den alltäglichen Fragen des Umgangs mit den besonderen Bedürfnissen Ihres Kindes, sowie in möglichen Krisen- oder Belastungssituationen.

  • Psychologie - Psychotherapie

    Bei der psychologischen Untersuchung geht es darum, das Kind mit seinen individuellen Besonderheiten, Stärken und Schwächen besser zu verstehen, um frühzeitig und gezielt Ressourcen zu stärken und defizitäre Entwicklungsschritte fördern zu können.

    Im Interesse sind hierbei:

    • die geistigen Fähigkeiten der Kinder, wie Handlungsplanung, Wahrnehmungsverarbeitung, schlussfolgerndes Denken, Gedächtnis
    • die geistigen Stützfunktionen Konzentration, Aufmerksamkeit sowie Motivation und Durchhaltevermögen
    • die sozialemotionale Entwicklung z. B. Kontaktverhalten, Selbstbewußtsein, Durchsetzungsvermögen

    Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit besteht in der

    • Information und Beratung der Eltern bezüglich den Ergebnissen der psychologischen  Untersuchung
    • Beratung hinsichtlich Förderung im Kindergarten
    • Einschulungsberatung
    • Beratung bei erzieherischen Problemen
    • Hilfe bei der Früherkennung psychischer Auffälligkeiten, z.B. Autismus
  • Heilpädagogik

    Die heilpädagogische Behandlung orientiert sich an einer ganzheitlichen und systemischen Sichtweise, die die Kinder und deren Eltern in ihrem Umfeld zu verstehen versucht. Die Eltern-Kind-Beziehung soll durch Kooperation, Anregung und Unterstützung mit Annahme und Wertschätzung geprägt werden.

    Die Sozial- und Persönlichkeitsentwicklung der Kinder wird positiv beeinflusst. Entwicklungsbedürfnisse werden berücksichtigt und spezifischen Lernwegen wird Rechnung getragen.

    Sozialpädagogik

    Die Sozialpädagogik sieht die Beratung von Eltern vor, wenn schwierige familiäre Verhältnisse vorliegen oder psychosoziale Belastungen verarbeitet werden müssen. Außerdem dient sie der Klärung von sozialrechtlichen Ansprüchen in wirtschaftlichen Notsituationen. Praktische Hilfen werden vermittelt und Informationen über weiterführende Einrichtungen gegeben.

  • Ergotherapie

    Übergeordnetes Ziel der Ergotherapie ist immer die größtmögliche Handlungskompetenz und damit die größtmögliche Selbständigkeit des Kindes durch:

    • Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination des gesamten Körpers, einschließlich des facio-oralen Traktes (Mundmotorik)
    • Umsetzung und Integration von Sinneswahrnehmungen und die Verbesserung von Körperwahrnehmung und Körperschema
    • Bestimmung und Beratung bei der Handpräferenz (Rechts- oder Linkshänder)
    • Kompensation bleibender Defizite unter anderem auch durch Hilfsmittel
  • Logopädie

    In der Logopädie werden spielerisch kommunikatives Verhalten und Sprache aufgebaut und erweitert. Sprechablauf und Redefluss, Atmung und Stimmgebung werden positiv beeinflusst. Bei Problemen mit der Nahrungsaufnahme wird Hilfestellung gegeben und das Kind wird auf die notwendigen Funktionen (saugen, kauen, schlucken) vorbereitet.

    Physiotherapie

    Physiotherapie orientiert sich an der Analyse der Haltung, des Bewegungsablaufs und der Wahrnehmungsfähigkeit des Patienten. Das Vorgehen bei der Physiotherapie richtet sich nach der ärztlichen Diagnose und dem Entwicklungsablauf des einzelnen Kindes. Sorgfältig gehen wir auf die Bedürfnisse und Situationen des Patienten und seiner Familie ein.

    Wir unterstützen die Entwicklung in der Aufrichtung und die selbständige Fortbewegung uns anvertrauter Kinder mit Herz, Verstand und Hand.